Altersvorsorge

Ob Pensionskasse, Direktversicherung oder Unterstützungskasse - für die betriebliche Altersvorsorge können Arbeitnehmer einen Teil Ihres Bruttogehalts umwandeln lassen (Entgeltumwandlung) und so erhebliche Einsparungen bei Steuerabgaben und Sozialversicherungsbeiträgen erzielen.

Betriebliche Altersvorsorge (BAV)

Eine betriebliche Altersversorgung (bAV) liegt vor, wenn der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer aus Anlass eines Arbeitsverhältnisses Versorgungsleistungen bei Alter, Invalidität und/oder Tod zusagt. Die betriebliche Altersversorgung wird regelmäßig der „zweiten Schicht“ bzw. der „zweiten Säule“ der Alterssicherung im „Drei-Schichten-Modell“ bzw. „Drei-Säulen-Modell“ zugeordnet und wird in §1 des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) definiert.   (Quelle: www.wikipedia.org)

In der BAV gibt es betreffs der Entgeltumwandlung sowie deren Finanzierung (Arbeitnehemer- Arbeitgeber- oder Mischfinanziert) verschiedene Durchführungswege (Direktzusage, Unterstützungskasse, Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktversicherung).

Aus Sicht des Arbeitgebers sind Ausgaben für die Mitarbeiterversorgung, steuerlich betrachtet, Betriebsausgaben sowie ein Instrument zur Mitarbeitermotivation- und bindung.

Aus Sicht eines Arbeitnehmers soll sich die BAV vor allem aus Gründen der Einsparung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Entgeltanteilen lohnen. Die späteren Leistungen aus der BAV sind voll steuerpflichtig. Da die Einkünfte im Rentenalter i. d. R. geringer sind als im Erwerbsleben, soll der Rentner vom dann niedrigeren Steuersatz profitieren. Oft außen vor gelassen wird jedoch der Umstand, dass durch die umgewandelten Entgeltbestandteile auch weniger Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung fließen und somit eine Minderung der gesetzlichen Rentenansprüche entsteht.

Wie so oft, muss auch hier der Einzelfall betrachtet werden. Das Thema BAV ist hinsichtlich seiner Gestaltung zu komplex, um eine allgemeine Aussage dafür bzw. dagegen treffen zu können.

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Diese Seite teilen

  

Brauchen Sie Hilfe? Schreiben Sie uns eine Email Schreiben Sie mit uns!

← Voriger Schritt

Thanks for contacting us. We'll get back to you as soon as we can.

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen